So stärken Sie Ihre Partnerschaft

So stärken sie ihre Partnerschaft
Die Wege für eine gelungene Partnerschaft (Bild Kristina Litvjak on Unsplash)
Sie leben schon lange in einer Partnerschaft? Sie sind sich Ihrer Liebe sicher? Aber selbst langjährige Beziehungen brauchen Pflege und Aufmerksamkeit.

Wenn der Alltagstrott Einzug hält

Wenn Sie mit Ihrem Partner schon lange Seite an Seite leben, zeigt sich unweigerlich der Alltag. Job, Enkelkinder, Familie - es gibt dutzende Dinge im Leben, die schon mal gerne die Beziehung in den Hintergrund rücken lassen. Wichtig ist: Nehmen Sie sich trotz der alltäglichen Anforderungen Zeit für Ihren Partner. Nutzen Sie die qualitative Beziehungszeit, in der es nur um Sie und Ihren Partner geht. Damit diese wertvolle Zeit nicht unter den Tisch fällt, können Sie feste Uhrzeiten vereinbaren. Und in diesen Zeiträumen bleibt der Alltag aussen vor und es dreht sich alles um Sie, Ihren Partner und die gemeinsame Liebe. Keine Sorge - Sie müssen nicht stundenlang in trauter Zweisamkeit abgeschottet von der Aussenwelt miteinander verbringen. Aber die wertvollen Momente sollten auch in einer langjährigen Beziehung nicht verloren gehen.

Die Wege für eine gelungene Partnerschaft

Sie wollen Ihre Partnerschaft stärken? Sie wollen Ihren Partner die Aufmerksamkeit geben, die er sich verdient hat? Dann sollten Sie sich die kleinen, aber feinen Tipps nicht entgehen lassen:

Schenken Sie Ihrem Partner Freiraum. Wenn Sie zu sehr an Ihrem Partner klammern, raubt ihm das im wahrsten Sinne des Wortes den Atem. Bei diesem Aspekt spielt das Vertrauen eine massgebliche Rolle.

Setzen Sie die Beziehung an oberste Stelle. Bedenken Sie, dass das bedeutet, dass andere Wertigkeiten gelten und Dinge auch verschoben werden müssen.

Senden Sie von Zeit zu Zeit kleine Liebesbotschaften. Die Beziehung ist wie eine kleine Pflanze, die Aufmerksamkeit und Pflege benötigt, damit sie wachsen und gedeihen kann.

Ehrlichkeit und Offenheit wehren am längsten. Auch, wenn die Wahrheit manchmal schmerzt, sollte diese dennoch nicht verschwiegen werden. Hüllen Sie die Worte aber in einen sanften Mantel, der Ihren Partner nicht kalt erwischt.

Planen Sie für die Zukunft. Wenn Sie keine gemeinsamen Ziele mehr haben, sieht es auch für die Liebe traurig aus. Planen Sie Urlaube, ein gemeinsames Grundstück für die Rente - wie auch immer. Sie sollten mit Ihrem Partner an zukünftigen Zielen festhalten und daran arbeiten.

Stellen Sie sich mit Ihrem Partner neuen Herausforderungen. Das bringt Schwung in die Beziehung und lässt oftmals Gefühle wieder neu aufleben. Hierbei können Sie auch Aktivitäten planen, die Ihnen beiden Spass machen. Ausflüge, Wanderungen oder Reisen - Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Sorgen Sie allerdings dafür, dass sowohl Ihre Interessen als auch die Ihres Partners erfüllt werden.

Nehmen Sie Ihren Partner so an, wie er ist. Versuchen Sie Ihr Gegenüber nicht zu ändern, da werden Sie auf jeden Fall auf Granit beissen. Umgekehrt sollten auch Sie sich nicht zur Zufriedenheit Ihres Partners ändern. Das bedeutet, dass gegenseitige Kompromisse erfolgen müssen. Damit Sie Ihren Partner und seine Verhaltensweisen besser verstehen können, sollten Sie sich mit seinem Leben und seinen Erfahrungen befassen. Wer in den Schuhen eines anderen geht, versteht seinen Weg.

Diese Dinge sollten in Ihrer Partnerschaft auf keinen Fall fehlen:

  • Spass
  • Lachen
  • Vertrauen
  • Offenheit
  • Respekt

Was, wenn die Krise kommt?

Krisen bedeuten Veränderungen. Demnach sind Krisen nicht als Todesurteil jeder Partnerschaft zu sehen. Nehmen Sie Krisen mit Ihrem Partner gemeinsam in Angriff. Jede Krise, die Sie und Ihr Partner gemeistert haben, wird Ihre Beziehung stärken. Das Leben bringt immer wieder mal neue Herausforderungen mit sich. In langen Beziehungen kann es nicht immer nur Sonnenschein geben. Hier müssen Sie auch mal mit Sturm, Hagel und Gewitterfronten rechnen. Fakt ist - wie gehen Sie mit Ihrem Partner mit diesen krisenhaften Situationen um?

Die Krisen können sehr unterschiedlich gelagert sein. Mal wird Ihre Liebe durch innere Einflüsse in Mitleidenschaft gezogen oder sogar infrage gestellt. Mal kommen Anforderungen von aussen, die eine starke Verbindung benötigen, um durch diese Zeit gehen zu können. Wie dem auch sei - erst in einer Krise kann sich eine Beziehung stärken und gemeinsam für weitere Herausforderungen wappnen. Krisen bedeuten aber nicht nur Veränderung und Zusammenhalt. Sie werden die Beziehung auch auf die Probe stellen. Und dann sollten Sie und Ihr Partner das eine oder andere Tool zur Verfügung haben.

Das Wichtigste zum Schluss

Wenn Beziehung bereits lange halten, denken viele, dass dies ein Zeichen für die Ewigkeit ist. Natürlich können diese Beziehung bis zum Sankt Nimmerleinstag halten. Aber sind Sie und Ihr Partner glücklich? Oder suchen Sie in Ihrer Liebe nach mehr? Um die Beziehung über viele Jahre hinweg frisch und beständig zu halten, braucht es tägliche Arbeit und Pflege. Die Beziehung ist ein gemeinsames Projekt, das nur umgesetzt werden kann, wenn Sie und Ihr Partner gemeinsam daran arbeiten.