Ketogene Diät - Was Sie darüber wissen müssen

Ketogene Diät - Was Sie darüber wissen müssen
Für wen ist die Ketodiät geeignet? (Bild iStock)
Viele Menschen nehmen an, dass sie mit einer ketogenen Ernährungsweise vor allem abnehmen werden. Das stimmt auch, doch es gibt noch weitere Vorteile.

So kann sie beispielsweise auch unseren Körper entgiften und entschlacken. Aber genau ist Ketose überhaupt? 

Was ist die ketogene Ernährungsweise?

Bei der ketognenen Ernährungsweise, wird auf kohlenhydratreiche Lebensmittel weitgehend verzichtet. Dies führt dazu, dass der Körper in einen Zustand der Ketose versetzt wird und Fette statt Kohlenhydrate als Energiequelle nutzt. 

Die ketogene Ernährung ist eine sehr effektive Möglichkeit, um relativ schnell abzunehmen und gesund zu leben. Allerdings sollte man sich vorher gut informieren und gegebenenfalls den Rat eines Arztes oder Ernährungsexperten einholen, da die Ernährungsweise sonst ungesund sein kann. Mittlerweile wird diese Diätform von immer mehr Menschen dazu genutzt, um abzunehmen.

Ketose genauer erklärt - Was passiert in unserem Körper?

Bei der ketogenen Diät wird unser Körper in einen Zustand versetzt, in dem er seine Energie hauptsächlich aus Fett bezieht und nicht mehr wie sonst üblich aus Kohlenhydraten. Diesen Prozess nennt man Ketose. Diese sogenannte Ketose ist allerdings ein ganz natürlicher Prozess, den unser Körper regelmässig durchläuft. Dennoch kann dieser Prozess auch bewusst herbeigeführt werden, im Zuge der Keto-Diät.

Beim Keto-Ernährungsstil wird bewusst die Zufuhr an Kohlenhydraten stark reduziert oder ganz eliminiert. Dadurch wird der Körper in die Ketose versetzt und verbrennt dadurch seine eigenen Fettreserven, da er keine ausreichende Menge an Glukose (Zucker bzw. Kohlenhydrate) vorfindet. 

Der grosse Vorteil der ketogenen Diät ist, dass man dadurch sehr schnell abnehmen kann. Das liegt daran, dass Fette sehr energiereich sind und der Körper bei ihrer Verstoffwechselung viel Energie verbrennt. So kann man innerhalb kürzester Zeit viele Kilos verlieren.

Ketogene Ernährung - die Risiken

Die Ernährungsumstellung birgt auch einige Risiken. So kann es beispielsweise zu Mangelerscheinungen kommen, da der Körper aufgrund des reduzierten Kohlenhydratangebots nicht mehr alle Nährstoffe aufnehmen kann. Ausserdem können bei längerer Durchführung des Prozesses Leberschäden auftreten. 

Der Verzicht auf Kohlenhydrate sollte also kein Dauerzustand sein - der Körper kann sich nur für eine begrenzte Zeit so 'einseitig' ernähren, bevor er Mangelerscheinungen bekommt. Aus diesem Grund ist die Ketodiät nur für relativ kurze Zeiträume geeignet und sollte dabei stets unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden.

Für wen ist die Ketodiät geeignet? 

Die Ketodiät kann grundsätzlich von jedem Menschen durchgeführt werden - allerdings sollte beachtet werden, dass bestimmte Personengruppen besondere Risiken bergen

  • Kinder und Jugendliche
  • Schwangere oder stillende Frauen
  • Personen mit Nierenerkrankung
  • Betroffene von Diabetes mellitus

Holen Sie sich den Rat Ihres Arztes, um sicherzugehen, ob Ihr Körper auch in der Lage dazu ist, mit der ketogenen Ernährungsweise umzugehen.

Das gilt es zu beachten

Die Ketodiät ist eine sehr restriktive Ernährungsweise, bei der der Körper gezwungen wird, seine Energie hauptsächlich aus Fett zu beziehen. Um dies zu erreichen, müssen Sie Ihren Kohlenhydratkonsum auf unter 50 Gramm pro Tag reduzieren. Dies kann zunächst ein Schock für Ihren Körper sein, aber Sie werden sich bald an die veränderten Essgewohnheiten gewöhnen. In den ersten Tagen und Wochen der Ernährungsumstellung kann es jedoch zu einer Reihe von Nebenwirkungen kommen, die als "Keto-Grippe" bezeichnet werden. 

Diese Symptome verschwinden normalerweise nach einigen Tagen oder Wochen, wenn sich Ihr Körper an die neue Ernährung gewöhnt hat. Wenn Sie die ketogene Diät durchführen möchten, sollten Sie sich zunächst an einen Arzt oder einen Ernährungsberater wenden. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie an Diabetes mellitus, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder anderen chronischen Erkrankungen leiden. 

Sobald Sie die Erlaubnis Ihres Arztes haben, können Sie mit der Suche nach geeigneten Rezepten und Lebensmitteln beginnen. Es gibt viele Websites und Bücher, die sich mit der ketogenen Diät befassen und Ihnen helfen können, den richtigen Weg für Sie zu finden.