Ist Vernunft wichtiger als Schmetterlinge im Bauch?

Verliebt sein: Männer und Frauen gehen unterschiedlich damit um
Verliebt sein: Männer und Frauen gehen unterschiedlich damit um (Bild Kelly Sikkema on Unsplash)
"Nur die Liebe zählt"! Ist das tatsächlich das Mass aller Dinge? Vor allem, wenn Sie über 50 sind und das Für und Wider einer neuen Beziehung abzuwägen haben?

Endlich wieder Schmetterling im Bauch - viele Menschen 50+ können es anfangs kaum glauben. Aber die Anzeichen, dass sie Feuer gefangen haben, sind eindeutig:

  • Die Gedanken kreisen immer wieder um ein und dieselbe Person.
  • Sie ertappen sich dabei, gespannt auf eine Nachricht oder einen Anruf zu warten.

Natürlich steht eine Frage im Vordergrund: Werden meine Gefühle erwidert? Auch erwachsene Menschen erleben die Sehnsucht nach einer Liebeserklärung oft als ausgesprochen peinigend. Ist das gegenseitige Geständnis endlich erfolgt, kommt das nächste grosse Fragezeichen: Wollen wir eine Beziehung miteinander eingehen, sind wir bereit für eine Partnerschaft?

Auf den Schmetterling im Bauch hören?

Wer auf seinem Herzen folgt, wird vermutlich spontan Ja sagen zu einer festen Verbindung. Sich wieder jung fühlen und nur nach dem Gefühl zu handeln, kann sehr verlockend sein. Vieles spricht dafür, auf die mitreissenden Emotionen zu hören und die Zeit unbeschwerter Verliebtheit mit allen Sinnen auszukosten. Denn was entdecken Sie nicht alles wieder neu:

  • Sie fühlen sich endlich wieder umworben und begehrt.
  • Sie lassen Ihre erotischen Empfindungen zu.
  • Sie sehen die Welt mit anderen Augen.

Es gibt tatsächlich eine ganze Reihe von Argumenten, die für ein uneingeschränktes Ja zu einer Beziehung sprechen. Verliebt zu sein bedeutet ausserdem, sich zu öffnen und sich selbst mehr zu gestatten. Doch schlechte Erfahrungen und Warnungen aus Ihrem Unterbewusstsein lassen sich meistens nicht allzu lange unterdrücken.

Verliebt sein: Männer und Frauen gehen unterschiedlich damit um

Beide Geschlechter geniessen anfangs das Gefühl, es könnte sich eine neue Beziehung anbahnen. Vorausgesetzt, beide sind Singles und grundsätzlich bereit, sich im reifen Alter zu binden. Während sich Männer häufig nach Zweisamkeit und Fürsorge sehnen, träumen Frauen oft von Romantik und Aufmerksamkeit. Ein verliebter Mann möchte vielleicht viel Zeit mit seiner Liebsten verbringen, gern auch daheim. Sein Herzblatt hingegen denkt eventuell eher an Unternehmungen und Reisen, die eine Beziehung bereichern. Sie will nicht das Heimchen am Herd spielen, er jedoch liesse sich liebend gern umsorgen. Schmetterling im Bauch bei beiden ist gut und schön. Doch passen die Vorstellungen von einer engen Partnerschaft wirklich zusammen?

Auf erste Warnzeichen hören, die gegen eine Beziehung sprechen?

Wer kennt sie nicht, die ersten Irritationen zu Beginn einer Bekanntschaft? Da denkt die Frau, ein wenig grosszügiger könnte mein Verehrer schon sein. Überhaupt spricht er ziemlich oft vom Geld und von seiner Sparsamkeit. Oder dem Mann fällt auf, dass sein Schwarm bei jedem Date neue Schuhe trägt. Ausserdem missfallen ihm ihre abfälligen Bemerkungen über andere Leute. Sie wiederum registriert, dass seine Umgangsformen zu wünschen übrig lassen.

Heiss verliebt zu sein, bedeutet in der Jugend, vieles leichten Herzens zu verzeihen. In späteren Jahren fällt diese Haltung oft bedeutend schwerer. So sehr uns der Schmetterling im Bauch beschwingt, so stark meldet sich die Vernunft. Gewiss, einige Unterschiede lassen sich überbrücken, wenn die Gefühle stark genug sind. Doch manches im Bereich Weltanschauung und Lebensführung stellt ein für eine tragfähige Beziehung unüberwindliches Hindernis dar.

Wie macht sich Ihre Bereitschaft zu einer festen Beziehung bemerkbar?

Sie fühlen sich öfter allein oder einsam. Die Leere, die Sie spüren, kann Ihnen keine Freundschaft und keine familiäre Bindung ersetzen. Sie wünschen sich offenkundig einen Lebenspartner oder eine Lebenspartnerin.

Was löst der Schmetterling im Bauch bei Ihnen aus?

Ist es ein pures Glücksgefühl oder eher Verwirrung? Heisst verliebt zu sein für Sie, dass nun alles besser wird? Oder befürchten Sie, Ihr bisheriges Leben wird durcheinander gebracht? Mit zunehmendem Alter lassen wir eher Skepsis zu oder meinen, rein nach der Vernunft handeln zu müssen.

Nach welchen Kriterien entscheiden Sie sich schlussendlich?

Das ist eine Frage des Typs (manchmal auch des Selbstschutzes) und - auch wenn Sie es vielleicht bezweifeln - der Stärke der Gefühle. Wenn wirklich (nur) die Liebe zählt, gehen Sie das Wagnis und Abenteuer Beziehung mit Kompromissbereitschaft ein.