Herbstlust gesucht? Die 7 positiven Seiten des Herbstes

Herbstlust gesucht? 7 positive Seiten des Herbstes entdecken!
Bunte Blätter im Herbst geniessen (Bild Alfred Schrock on Unsplash)
Kommt die Herbstlust trotz des plötzlichen Temperaturwechsels einfach nicht auf? Dann schauen Sie sich einfach einmal an, was der Herbst zu bieten hat.

Bunte Blätter im Herbst geniessen

Es gibt eine Zeitspanne im Herbst, in der sich die Blätter der Bäume in den Typisch erdigen Farben

  • Gelb
  • Rot
  • Braun

verfärben, bevor sie als Laub zu Boden fallen. Dieses Farbenspiel beobachten Sie am besten bei einem ausgedehnten Spaziergang durch einen weitläufigen Wald. Es macht richtig Lust auf den Herbst und die nun folgende, kalte Jahreszeit!

Herbstlust im Sonnenschein aufkommen lassen

Der Herbst macht sich oftmals mit einem kühleren und nicht selten nassen Wetter bemerkbar. Doch oft auch kommt die Sonne durch und scheint regelrecht golden. Geniessen Sie diese wunderbaren Sonnenstrahlen, vielleicht bei einer Weinverkostung oder einer Radtour. Dies ist vielleicht die letzte Gelegenheit, bei der Sie in diesem Jahr noch eine Sonnenbrille tragen können.

Beim Ausschlafen echte Herbstlust entwickeln

Die unerträgliche Hitze des Sommers ist vorüber und die lärmenden Nachbarn ziehen sich wieder vom Balkon in die Wohnung zurück. Es wird früher dunkel und nach der Zeitumstellung im Herbst können Sie sogar eine Stunde länger schlafen. Warum nicht einfach diese Zeit von ihrer positiven Seite betrachten und wieder richtig ausschlafen?

Basteln mit Kastanien

Jedes Kind liebt sie, die Früchte des Herbstes. Man kann aus Kastanien kleine Waldtiere basteln oder sie zur Kette fädeln. Oder Sie sammeln gleich Maronen und bereiten Sie im Backofen zu. Übrigens: Angeblich bringt die erste Kastanie, die man im Herbst findet, Glück! Eine Kastanie sollten also auf jeden Fall aufheben und in den herbstlichen Lieblingsmantel stecken, der viel zu lange im Kasten hing.

Neben basteln mit Kastanien auch gleich die Wohnung dekorieren

Besonders genussvoll wird der Herbst, wenn Sie Ihr Heim dekorieren. Verwandeln Sie beispielsweise Sammelgut aus dem Wald, wie bunte Blätter, Kastanien und Äste, zusammen mit einer schönen Kerze zu einem tollen Tellergedeck. Oder Sie kreieren einen schönen Schmuck aus Ästen zum Aufhängen. Hören Sie dazu Ihre lang vergessene Lieblingsmusik und geniessen Sie dabei eine heisse Tasse Tee!

Herbstlust in der Therme frönen!

Wer im Sommer gerne ins Schwimmbad gegangen ist, kann die anfänglich kühle Jahreszeit gleich dazu nutzen, um einen Tag in der Therme zu verbringen. Dafür sprechen gleich mehrere Gründe:

  • In der Therme ist das Badewasser wohlig warm.
  • Die Muskeln entspannen nicht nur im Thermalwasser, sondern auch in der Sauna.
  • Heisse Dampfbäder entspannen und entgiften.
  • Danach in den flauschige Bademantel gekuschelt wird der herbstliche Regentag zum absoluten Wohlfühltag.

Herbst und Gemütlichkeit gehören einfach zusammen

Herbstzeit ist Rückzugzeit. Das hat wohl damit zu tun, dass die Tage kürzer und kühler werden. Nutzen Sie diese Zeit, um zur Ruhe zu kommen und nach der aktiven Sommerzeit, in der Sie wahrscheinlich viel im Freien unterwegs waren, Revue passieren lassen, um sich auf das Kommende zu freuen! Dazu ein gutes Buch, eine flauschige Decke und ein stimmungsvolles Kerzenlicht helfen beim gemütlich machen ungemein.

Wann genau ist Herbstbeginn?

Der klimatologische Herbstbeginn, auch meteorologischer Herbstanfang genannt, fällt immer auf den 1. September. Dieses Datum wurde gewählt, um allen vier Jahreszeiten für die Messung von Klima- und Wetterverhältnissen eine gleiche Länge zu geben. Denn nur so können Vergleiche über einen grossen Zeitraum angestellt werden.

Was bedeutet Herbsttagundnachtgleiche?

Die Herbsttagundnachtgleiche ist der Tag des astronomischen Herbstanfangs. Es ist der Zeitpunkt, wenn die Dauer der Nacht und Tages gleich lang sind. Dann sind beide Erdpole aufgrund der Neigung der Erdachse von der Sonne gleich weit entfernt. Meistens findet die Herbsttagundnachtgleiche am 21., 22. oder 23. September statt.

Woher hat der Altweibersommer seinen Namen?

Unter Altweibersommer versteht man die sonnigen und warmen Tage im September und Oktober. Der Name hat jedoch nichts mit alten Frauen zu tun. Vielmehr stammt der Begriff "Altweiber" von den vielen Spinnen, die ihre Spinnweben weben bzw. "weiben", wie man in früheren Tagen dazu sagte.

Welche Blume wird auch "Königin der Herbstblumen" genannt?

Hierzulande blüht die Dahlie immer vom Sommer bis in den späten Herbst hinein. Deshalb erhielt diese Pflanze den Beinamen "Königin der Herbstblumen".