Glück spüren und zufrieden leben

Glück spüren und zufrieden leben
Was macht uns glücklich? (Bild Yan Ming on Unsplash)
Geniessen Sie ihr Leben mit Erfüllung und Zufriedenheit - ein Ratgeber mit Tipps und Tricks für ein bisschen mehr Glückseligkeit.

Glück haben und Glück fühlen sind zwei unterschiedliche Dinge

Ein Bekannter hat im Lotto 4 Richtige, der Nachbar entgeht einem Strafzettel, obwohl sein Auto vor dem Haus im Halteverbot parkt. Diese Personen haben Glück gehabt. So heisst es zumindest in der alltäglichen Umgangssprache. Das sagt jedoch nichts darüber aus, ob diese Menschen auch glücklich sind. Ein hoher Gewinn oder permanente Geschenke machen nicht automatisch glücklicher. Im Gegenteil, oft sind es die kleinen Freuden im Leben, die einem Menschen tiefe Zufriedenheit bringen. Wichtig ist, diese Momente zu erkennen und auch zu schätzen. Hierzu sollte man sich gelegentlich etwas Zeit vom Alltag nehmen und seinem Körper oder seiner Seele etwas Gutes gönnen. Machen Sie sich zum Beispiel eine Tasse Tee an einem kalten verregneten Nachmittag und beobachten Sie am Fenster die Regentropfen in den Pfützen, statt sich darüber zu ärgern, dass Sie bei dem Regenwetter nicht nach draussen in den Garten können. Geniessen Sie den Augenblick, auch wenn Ihre Pläne für heute dadurch vielleicht durchkreuzt wurden.

Die richtige Einstellung haben

Das Wichtigste um glücklich zu sein, ist die richtige Einstellung zum eigenen Ich und seiner Umgebung zu haben. Vieles nehmen wir als selbstverständlich nur noch zur Kenntnis, da wir uns daran gewöhnt haben. Auf manches sind wir sogar neidisch, weil wir es nicht haben und es scheinbar immer nur allen anderen besser geht als uns. Warum kann sich der Mann aus der Wohnung von gegenüber schon wieder ein neues Auto kaufen oder warum kann sich die Frau, die wir gestern gesehen haben, so viele tolle Kleider leisten. Dabei vergessen wir, dass auch wir auf viele Dinge stolz sein können oder uns glücklich schätzen können etwas zu besitzen, was wir uns hart erarbeitet haben. Anstatt uns also darauf zu konzentrieren, was wir gerne hätten, sollten wir uns lieber über die Dinge freuen, die wir schon haben. Oftmals hilft es, dass man sich in einem ruhigen Moment zurück besinnt und sich vergegenwärtigt, was man schon selbst alles erreicht hat.

Für das eigene Wohlbefinden ist es auch hilfreich, wenn man nicht zu hohe Erwartungen an sich oder sein Umfeld stellt. Lieber sollte man realistische Ziele verfolgen und sich kleinere Schritte vornehmen, die eher zum Erfolg führen können. Somit ist es wahrscheinlicher, dass man das Ziel auch erreicht oder sogar übererfüllt und die Gefahr, dass man enttäuscht wird, ist geringer. Auch ein bis ins letzte Detail durchgeplanter Ablauf endet häufig nur in unnötigem Stress, weil doch etwas Unvorhergesehenes dazwischen kommt. Stress kann uns zwar in kurzen Phasen zu Höchstleistungen führen, er kann aber auch auf lange Sicht missmutig und krank machen und sollte daher vermieden werden. Besser ist es nur ein ungefähres Ziel zu planen und den genauen Weg dahin noch offen zu lassen. Häufig ergeben sich im Leben zufällige Gelegenheiten, die gar nicht eingeplant werden konnten. Diese empfinden wir dann als Glückstreffer, was unserem Wohlbehagen zusätzlich gut tut.

Was macht uns glücklich?

Neben der richtigen inneren Haltung, sind es oft die kleinen Dinge, die uns bereits glücklich machen. Dabei muss es nicht immer etwas Materielles sein, meist ist es auch ein besonderer Moment oder ein schönes Gefühl. Es kann ein Sonnenstrahl nach einem Regen sein, der uns auf der Nase kitzelt. Es kann eine spannende Geschichte in einem Buch oder unsere Lieblingsmusik sein, in der wir uns verlieren. Es kann aber auch etwas viel einfacheres sein, wie zum Beispiel unsere Gesundheit. So lange wir gesund sind, können wir jeden Tag aktiv sein und wir fühlen uns wohl. All diese Dinge sind nicht selbstverständlich und wenn wir sie Wert schätzen, werden wir glücklich.

Und noch ein positiver Effekt

Wenn wir mit uns und unserer Umwelt im Reinen sind, strahlen wir diese Zufriedenheit auch nach aussen aus. Diese positive Ausstrahlung nehmen die Menschen in unserer Umgebung bewusst oder auch unterbewusst wahr. Oftmals wird unsere Glückseligkeit dadurch reflektiert und wir erhalten die positive Energie von anderen Menschen zurück. Dies kann ein Lächeln sein, welches uns eine nette Person im Vorübergehen schenkt oder eine freundliche Geste unserer Arbeitskollegen.

Wer also alles nicht so Ernst nimmt und sich und seinem Körper ab und zu mal eine Auszeit gönnt, wird das Glück spüren und zufrieden leben.