Frühstücksideen: Starten Sie gestärkt in den Tag!

Frühstücksideen: Starten Sie gestärkt in den Tag!
Frühstücksideen: So wird Ihr Frühstück gesund und nährstoffreich! (Bild iStock)
Das Frühstück sollte gesund und nahrhaft sein, damit Sie optimal in den Tag starten. Aber welche Frühstücksideen sind ausgewogen und nährstoffreich?

Nach der nächtlichen Fastenperiode verlangt es Ihren Körper nach Wasser und Energie. Dennoch sind die Meinungen hinsichtlich dieser Mahlzeit gespalten. Während manche Menschen gerne auf das Frühstücken verzichten, zelebrieren andere den Morgen umso mehr. Trotzdem sollte die erste Mahlzeit des Tages - egal ob um 7 oder 12 Uhr - Ihren Körper mit allen wichtigen Nährstoffen versorgen. Dadurch beugen Sie Heisshunger vor und sorgen für einen gesunden Start in den Tag.

Frühstück: Gesund durch die richtigen Bausteine

Gesundes Frühstücken ist in jeder Altersgruppe von besonderer Bedeutung. Mit zunehmendem Alter gelingt die optimale Versorgung jedoch wesentlich einfacher. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die Essensauswahl besser durchdacht wird. Vielmehr wird es einfacher, vermeintlich nahrhafte Lebensmittel zu entlarven, die tatsächlich nur wenig zu bieten haben: Allen voran die fertige Müslimischung aus dem Supermarkt. Dennoch verstecken sich in solchen Produkten wichtige Bausteine für die gesunde erste Mahlzeit.

  • Komplexe Kohlenhydrate: Kohlenhydrate sind die einfachste Energiequelle für Ihren Körper. Deshalb nutzt er gerne Energie, die er aus diesen Lebensmittelbausteinen gewinnen kann. Anstatt jedoch auf einfache Kohlenhydrate wie Weissbrot oder Cornflakes zu vertrauen, sollten Sie sich für Vollkornbrot oder Haferflocken entscheiden.
  • Ballaststoffe: Als unverdauliche Nahrungsbestandteile sind Ballaststoffe unerlässlich für eine gesunde Verdauung. Gleichzeitig sättigen sie und sorgen dafür, dass das Sättigungsgefühl länger vorhält.
  • Eiweiss: Auch Proteine sind für den Körper ein hervorragender Energielieferant. Deshalb sollten sie zu jeder Mahlzeit gehören, nicht nur in der Frühe. Gute Eiweissquellen für den Morgen sind beispielsweise Quark, Eier und Joghurt.
  • Fette: Ungesättigte Fettsäuren halten satt und sind essenziell für Ihren Körper. Da er sie nur bedingt selbst herstellen kann, muss die Zufuhr über die Nahrung erfolgen. Der klare Vorteil dieses Bausteins ist, dass er Ihnen gut durch den Tag verhilft, indem er das Hungertief von Ihnen fernhält.

Frühstücksideen: So wird Ihr Frühstück gesund und nährstoffreich!

Müsli, Cornflakes und Toast gehören für viele Menschen unweigerlich auf den Frühstückstisch. Das liegt nicht nur daran, dass sie wegen des hohen Zuckergehalts gut schmecken. Sie sind schnell zubereitet und gegessen und eignen sich damit hervorragend für den zunehmend rasanteren Alltag. Allerdings erfordern auch die gesunden Alternativen keine lange Vorbereitungszeit:

  • Baked Oats oder Overnight Oats: Wenn Sie gerne Müsli essen, dann können die Overnight Oats sie begeistern. Da Sie sie bereits am Abend vorbereiten, sind sie eine besonders schnelle Frühstücksidee.
  • Raw Banana Dough: Ebenfalls in kürzester Zeit zubereitet, besteht der Raw Banana Dough nur aus Kichererbsen, Bananen und Apfel die im Mixer zerkleinert werden.
  • Kichererbsen-Omelette: Ein veganes Omelette aus Kichererbsen benötigt etwas mehr Zeit in der Zubereitung. Seine Grundlage sind Kichererbsenmehl, pflanzliche Milch und Gewürze. Besonders schön ist, dass Sie dieses Omelette mit Ihren Lieblingszutaten füllen können. 
  • Smoothie Bowl: Die Smoothie Bowl erfreut sich immenser Beliebtheit, da sie ungemein vielfältig ist. Mit Chiasamen oder Haferflocken wird sie zudem zu einer sättigenden Vollkornbrot mit Avocado und Ei: Diese Kombination sorgt für einen guten Start in den Tag und versorgt sie mit allen wichtigen Bausteinen.
  • Müsli-Shake: Der Müslishake ist die perfekte Frühstücksmahlzeit, wenn Sie keine Zeit haben. Auf diese Weise lassen sich die Haferflocken einfach trinken.

Übrigens: Wenn Sie am Morgen ein wenig mehr Zeit haben und eine warme Mahlzeit bevorzugen, sind Baked Oatmeal oder der klassische Porridge eine hervorragende Idee. Beide sind nicht nur nährstoffreich und sättigend, sondern sprechen auch Ihre Sinne an.

Superfoods machen das Frühstück gesund

Superfoods erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit. Während Sorten wie der heimische Grünkohl am Abend herrlich wärmend sind, können Sie sich am Morgen für weniger intensive Lebensmittel entscheiden. Der Vorteil dieser Erzeugnisse bleibt dabei erhalten: Sie versorgen Ihren Körper mit einer grossen Menge an wichtigen Vitaminen und Nährstoffen.

Japanischer Matcha Tee ist eine hervorragende Alternative zum morgendlichen Kaffee. Neben seiner belebenden Wirkung, die deutlich langsamer zutage tritt als bei Kaffee, enthält er viele weitere Nährstoffe, die Ihrem Körper guttun.

Avocados sind ein wahres Allround-Talent. Mit ihnen können Sie Ihr Brot belegen, einen leckeren Dip kreieren oder Ihre Smoothie-Bowl aufpeppen. Neben der hohen Menge an pflanzlichen Fettsäuren versorgt sie Sie mit Vitamin A, B und E.
Nüsse und Kerne enthalten ebenfalls wichtige Bausteine für Ihren Körper: allen voran Protein. Falls Sie sich vegetarisch ernähren, sind sie eine gute Nährstoffquelle, die auch Low-Carb-Fans schmeckt.

Solche Lebensmittel helfen Ihnen dabei, Ihren Körper optimal zu versorgen. Ergänzen lassen sich sowohl Superfoods als auch klassische Frühstücksideen am besten um regionale und saisonale Obst- und Gemüsesorten. Auf Zuckerfallen wie Müsli-Mischungen, gesüssten Joghurt oder Gebäck sollten Sie hingegen besser verzichten.